Belastung - Überlastung - Stress

Veröffentlicht in der Kategorie Beruf, Geld am 20. September 2012

„Niamand ka da healfa. Du muasch d`r seal da Schua in Arsch gea!“ 

Dieses Zitat eines Mannes dürfte in unseren Breiten, und wahrscheinlich nicht nur in Vorarlberg, doch auf einige Zustimmung stoßen.

Sich helfen lassen? Mann ist doch kein lebensuntüchtiges „Waserl“ oder ein kuschelweich gewaschener Öko-Softie! Ein richtiger Mann schafft alles allein oder er ist geschafft und dann nützt sowieso alles nichts.

Stimmt dieses Klischee wirklich so?

Oder ist es nur wieder ein weiterer „Männermythos“, wie Männer zu sein haben? Entsprechen sie da einmal mehr einer Rolle, die sie dann letztlich doch nicht schaffen und sich deswegen unzulänglich fühlen?

Viele Männerberichte aus der Beratungstätigkeit legen letzteren Schluss nahe: Hinter den vordergründigen Anlässen zum Kommen, ging es meist um zerbrochene Hoffnungen und Ziele, Sinnleere, Ausgebrannt-sein, Depression und Verzweiflung.

 

Peter Lissy

vordermann.at
E-Mail an Wolfgang schreiben
Institut für Sozialdienste, IfS-Beratungsstelle Feldkirch

BRING’S AUF VORDERMANN:

Hol’ dir einen Profitipp – wir versprechen dir diskrete Behandlung.

Unsere Experten helfen dir innerhalb von 24 Stunden: vertraulich, kostenlos und kompetent!

Deine Nachricht: Hier ist Platz für deine Fragen. Schreib soviel und so detailliert wie du möchtest...
Wie dürfen wir dir antworten?
Antwort ist online abrufbar unter einem geheimen Link (erscheint nach dem Absenden)
Du bleibst unerkannt, bekommst aber keinen Hinweis, wenn deine Antwort online ist.
Dein Beitrag wird erstellt, bitte das Fenster nicht schließen.