Was tun, wenn der Schuldenberg zu hoch wird

I nimm’s i’d Hand

Hier sind einige Tipps, die als erste Schritte dienen könnten:

  • Erstellen einer Einnahmen-Ausgaben-Tabelle
  • Sichern der existenziellen Kosten
  • mögliche Fristen beachten und auf Mahnungen reagieren
  • vermeiden von Miet- und Energieschulden
  • Zahlung von gesetzlichen Unterhaltspflichten bzw. Alimenten
  • Zahlung von Gerichts- und Verwaltungsstrafen
  • Erstellen des Schuldenverzeichnisses (Gläubigerliste)
  • Ausgaben senken – wenn möglich unnötige Zahlungen einstellen
  • Einnahmen erhöhen (wenn möglich – z.B. durch Beihilfen für Wohnen, Mietzins, Kinder, usw.)
  • Herstellen von stabilen Einkommensverhältnissen
  • Ergreifen der Initiative bei finanziellen Problemen – Kontakt zu den Gläubigern suchen

Bring’s auf Vordermann:

Hol’ dir einen Profitipp – wir versprechen dir diskrete Behandlung. Unsere Experten helfen dir innerhalb von 24 Stunden: vertraulich, kostenlos und kompetent!